You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VBN Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

vbn

Admin und Admine

  • "vbn" started this thread

Posts: 381

Location: Bremen

  • Send private message

1

Friday, February 5th 2010, 7:18pm

Die Fahrzeuge der Regio-S-Bahn

Aus einer Pressemitteilung der NordWestBahn vom 3. Februar 2010:
Mit der Ausschreibung haben die beiden Aufgabenträger, der Bremer Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa und die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen, die Basis für den Einsatz der komfortablen neuen drei- und fünfteiligen Elektrotriebwagen vom Typ Coradia Continental von ALSTOM Transport Deutschland geschaffen. Zur Ausstattung zählen neben bequemen Sitzen, Niederflureinstiege mit Spaltüberbrückung an allen Türen, eine barrierefreie Ausstattung und insbesondere ein behindertengerechtes WC sowie großräumige Mehrzweckbereiche mit Fahrradstellplätzen. Die NordWestBahn hat mit viel Erfahrung und Engagement fahrgastfreundliche Lösungen bis ins Detail realisiert. Für Familienfreundlichkeit sorgt nicht nur eine Eltern/Kind Sitzgruppe mit Spieltisch, sondern auch ein Wickeltisch im WC. Für Arbeitseifrige gibt es Steckdosen an den Tischchen, so dass mobiles Arbeiten mit dem Laptop auch in der Regio-S-Bahn möglich ist. Zu Hauptverkehrszeiten werden Zugeinheiten mit rund 600 Sitzplätzen eingesetzt.

Seite 1 des Datenblatts für die Coradia Continental Fahrzeuge gibt es als pdf unter
www.vbn.de/pdf-dokumente/coradia001.pdf

Seite 2 des Datenblatts für die Coradia Continental Fahrzeuge gibt es als pdf unter
www.vbn.de/pdf-dokumente/coradia002.pdf

Paul

Fortgeschrittene/r

Posts: 165

Location: Kirchlinteln

  • Send private message

2

Saturday, February 6th 2010, 2:05pm

Leute, es wird eng

Der Fünfteiler hat also 297 Sitze, davon 81 auf Klappsitzen? Na prima, das macht dann 216 normale Sitzplätze, gerade mal etwas mehr wie heute zwei alte Wagen haben. Wie wollen die den die Züge mit fünf Wagen nach Oldenburg ersetzen? Dann wird es ja noch Dreiteiler geben, die noch kleiner sind. Und 36 Züge reichen lange nicht aus, um überall Doppeltraktionen zu fahren. Die Zeichnungen sind ganz miserabel gescannt aber man sieht, dass wie in den Doppelstockwagen auch schon Reihensitze dominieren. Klar, man setzt sich gangseitig hin, packt ans Fenster den Rucksack und schon fragt keiner mehr. Die Züge sind doch heute schon viel zu voll. Dann fahre ich wohl lieber wieder Auto, da sitze ich wenigstens.

3

Sunday, February 28th 2010, 7:15pm

Warum man allerdings schon so früh bei der Planung mit dem "Auto" drohen muss, erschliesst sich mir nicht ganz. Ist wohl ein Reflex.
Warum unterschlägst du im übrigen alle Klappsitze ? Ausserdem weiss ich im Moment nicht, wie man Sitze anordnen sollte, um zu verhindern das es Rucksack Plätze werden.

Nächster Punkt ist das ausserdem unbekannt ist in welchem Takt gefahren wird.
Wobei ich nicht von einer großen Taktverdichtung ausgehe. Zwischen Bremen und OL wird wohl zu Hauptverkehrszeiten einer 3 - 5 Doppeltraktion fahren, das es Sitzplatztechnisch gleich zu den 5 Wagenzügen ist. Man sollte dabei dann aber nicht den Modernitätsbonus vergessen, der bei einem Großteil der Leute zählt (es gibt Nostalgiker, die aber in der Minderheit sind)

Wegen dem PDF hier oben verlinkt, das ist wirklich nicht das wahre, ich hab hier den Link von der Nordwestbahn, das ist wohl das Original: http://www.nordwestbahn.de/Bilder_Redakt…emen_260110.pdf

Grüsse Jeremiah

vilaflor

Fortgeschrittene/r

Posts: 144

Location: Weyhe/Bremen

  • Send private message

4

Sunday, February 28th 2010, 7:33pm



Nächster Punkt ist das ausserdem unbekannt ist in welchem Takt gefahren wird.
Wobei ich nicht von einer großen Taktverdichtung ausgehe. Zwischen Bremen und OL wird wohl zu Hauptverkehrszeiten einer 3 - 5 Doppeltraktion fahren, das es Sitzplatztechnisch gleich zu den 5 Wagenzügen ist.
Um Doppeltraktionen verkraften zu können, müßten aber wohl noch auf einigen Bahnhöfen die Bahnsteige verlängert werden, denke da an Hoykenkamp und Schierbrok oder auch Oldenbüttel Richtung Bremerhaven. Sonst steht man als Fahrgast plötzlich in der "Pampa". ^^

Die Taktfrequenzen (insbesondere Richtiung Twistringen) würden mich auch sehr interessieren.

5

Tuesday, September 28th 2010, 11:47pm

Mir ist ein Gerücht (?) zugetragen worden,das die Möpse der NWB frühstens im März im Einsatz sein werden.
Gründe hierfür sind wohl die fehlenden Zulassungen sowie geringe Anzahl der Fahrzeuge und fehlendes Personal.

Ist was wahres dran? Mein zynischen Kommentar erspare ich mir diesmal. :whistling:

6

Wednesday, September 29th 2010, 12:51am

Mir ist ein Gerücht (?) zugetragen worden,das die Möpse der NWB frühstens im März im Einsatz sein werden.
Gründe hierfür sind wohl die fehlenden Zulassungen sowie geringe Anzahl der Fahrzeuge und fehlendes Personal.

Ist was wahres dran? Mein zynischen Kommentar erspare ich mir diesmal. :whistling:
Folgendes habe ich auf www.drehscheibe-online.de gefunden.
Dann stimmt mein Gerücht wohl.
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re…126#msg-5027126

Folgender Passus gefällt mir und ich bin derselben Meinung:

Quoted


Meine Meinung: Wer ab dem Stichtag dran ist mit Fahren, der hat auch zu fahren, basta. Und wenn er's nicht kann, dann fährt halt keiner. Wieso dann im Notfall das doch so verhaßte Unternehmen dann plötzlich doch wieder gut genug sein soll, erschließt sich mir nicht wirklich.

Aber nee.. So ahnt man dann, was da wieder alles gekungelt und gemauschelt wird - wahrscheinlich lachen sie sich in den Plüschetagen beim gemeinsamen Bierchen halb kaputt, weil wir hier unten die Märchen vom Wettbewerb und diesem ganzen Gedöns artig glauben und uns gegenseitig das Leben schwermachen...


Außerdem wird auf folgende Zeitungsartikel hingewiesen:

http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2…er+zum+Zug.html

Paul

Fortgeschrittene/r

Posts: 165

Location: Kirchlinteln

  • Send private message

7

Friday, October 1st 2010, 7:25pm

Na dann bleiben uns ja noch ein Weilchen ausreichend große richtige Züge erhalten.

8

Saturday, October 2nd 2010, 1:18am

a noch ein Weilchen a

Nicht wirklich

Oldenburg - Bremen und Nordenham - Bremen soll nach neusten Stand bereits die NWB fahren .

Nur noch Bremerhaven - Twistringen betreibt die Bahn voerst 2-3 Monate länger.

vbn

Admin und Admine

  • "vbn" started this thread

Posts: 381

Location: Bremen

  • Send private message

9

Thursday, October 21st 2010, 9:01am

Hierzu Bericht aus dem Weser Kurier vom 20.10.2010

Bericht aus dem Weser Kurier vom 20.10.2010:

Zulassung für neue S-Bahn-Züge lässt auf sich warten
Von Ulla Uden
Wesermarsch. Am 12. Dezember will die Nordwestbahn (NWB) 36 neue Elektrotriebwagen für die Regio-S-Bahn in Betrieb nehmen. Auch auf der Strecke zwischen Nordenham und Bremen sollen die Züge rollen. Doch noch wartet das Unternehmen auf die ausstehenden Zulassungen des Eisenbahn-Bundesamtes. Möglicherweise können die nagelneuen Züge aber erst später eingesetzt werden.
'Der Triebwagen-Hersteller Alstom in Salzgitter hat uns zugesagt, dass alles nach Plan läuft', mag NWB-Sprecherin Katrin Hofmann den Gerüchten keinen Nährstoff bieten. Sie räumt aber ein, 'Plan B' bereits in der Schublade zu haben: 'Weil es häufiger vorkam, dass Zulassungen erst später kamen. In der Branche ist das bekannt, auch die Deutsche Bahn kämpft noch um Zulassungen für neue Züge.'

Die Bahn ist im Ernstfall sogar 'Retter in der Not': 'Wir sind auf DB-Regio zugegangen', so Hofmann, 'ob sie uns Waggons ausleiht.' Die Loks dazu würde NWB bei einer Leasing-Gesellschaft für Züge ausborgen. Über die Höhe der 'Leihgebühren' schweigt NWB sich aus.

Bevor das Bundesamt für jeden einzelnen der Elektrotriebwagen des Typs Coradia Continental eine Zulassung erteilt, müsse der Hersteller dort pro Wagen ein unabhängiges Gutachten vorweisen, dass der Wagen technisch einwandfrei so auf die Schiene kann. 'Erst nach Eingabe aller Gutachten', so Hofmann, 'beginnt das Bundesamt mit der Prüfung.' Dafür habe es 16 Wochen Zeit.

'Wir sind mit unseren Gutachten im Termin geblieben', betont Alstom-Sprecher Michael Wittwer. Wer sich ein bisschen auf die Lauer legt, kann zwischen Nordenham und Bremen bereits die blau-gelb-weißen Triebwagen fahren sehen. An Bord ist sind dann aber keine Fahrgäste, sondern lediglich das Personal der Nordwestbahn. 'Die Lokführer sollen die Strecke kennenlernen, sich mit dem Fahrzeug vertraut machen', erklärt Katrin Hofmann. Auch die Zugbegleiter können so schon einmal erleben, wie sich die Bahnen im Betrieb verhalten. Katrin Hofmann: 'Und es ist wie bei einem Auto. Die Züge müssen eingefahren werden.'

Derweil ist der Bau der neuen NWB-Wartungshalle in Bremerhaven-Wulsdorf beinahe fertig. Anders als ursprünglich vorgesehen werden dort keine Züge nachts geräuschvoll von innen gereinigt. 'Das machen wir nun am Bahnhof Bremerhaven-Lehe. Dabei gehen die Türen piepend auf und zu, man könnte Staubsauger hören', sagt Katrin Hofmann, 'darum wird in Wulsdorf nur von außen gewaschen, etwa drei bis vier Züge pro Nacht.' Allerdings unter Strom: Die Oberleitungen werden Ende Oktober scharfgeschaltet.

MfG
Euer VBN-Team

10

Sunday, October 24th 2010, 6:56pm

Vielen Dank für die Informationen.

Mich würde aber interessieren, welche Wagenarten sich die Nordwestbahn ausleihen würde. Gibt es hierzu Informationen ?

Mfg Nico

Hilde A.

Fortgeschrittene/r

Posts: 156

Location: Landkreis Wesermarsch

  • Send private message

11

Monday, October 25th 2010, 10:35am

Wagenart

Auf Wagenart bin ich auch neugierig. Hoffentlich nicht die Vorgänger unseres augenblicklichen roten Zuges? Da war der Einstieg mit Kinderwagen, Fahrrad usw. ganz schön schwierig und die Toiletten ganz klein und nicht barrierefrei wie jetzt.

Lokomotive mit Kohle und Heizer? Kohle haben wir in Nordenham haufenweise (die schwarze an der Midgard;-) Die Lokomotive des Erinnerungszuges ist doch wahrscheinlich arbeitslos.

ICH bin einfach ganz zuversichtlich: klappt mit der Zulassung und sind sogar unerwartet Fahrkartenautomaten und Entwerter im "Blauen" :love:

vbn

Admin und Admine

  • "vbn" started this thread

Posts: 381

Location: Bremen

  • Send private message

12

Thursday, November 4th 2010, 12:50pm

Regio-S-Bahn zugelassen

Presseausschnitt aus dem Weser Kurier vom 04.11.2010:




S-Bahn-Wagen kommen pünktlich
Bundesamt erteilt die Zulassung

Von Hans Ettemeyer

(Hannover·Bremen.) Nun klappt es doch: Die Nordwest-Bahn (NWB) kann am 12. Dezember den neuen Regio-S-Bahn-Verkehr zwischen Oldenburg, Bremerhaven, Twist-ringen, Nordenham und Bremen mit neuen blau-gelben Triebwagen beginnen. Das Eisenbahnbundesamt hat den modernen Niederflurfahrzeugen der Firma Alstom jetzt die Bauartzulassung erteilt. Das hat gestern Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister gegenüber dieser Zeitung bestätigt.
Die Regio-S-Bahn sei ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen Niedersachsen und Bremen, von der die Bevölkerung unmittelbar profitiere, so McAllister. Er freue sich schon darauf, am zweiten Sonntag im Dezember in Nordenham in die neue S-Bahn zu steigen, um mit ihr nach Bremen zu fahren.
In Bremen ist nach Angaben von NWB-Sprecherin Katrin Hofmann die offizielle Streckeneröffnung mit McAllister und Bremens Bürgermeister Böhrnsen geplant.
Noch vor drei Wochen war nicht klar, ob die modernen Triebwagen rechtzeitig zur Eröffnung des Regio-S-Bahn-Verkehrs ihre Zulassung erhalten würden (wir berichteten). Die NWB hatte sich deshalb schon um Ersatz gekümmert - ausgerechnet beim Konkurrenten Deutsche Bahn. Die hatte sich auch um den Betrieb der Regio-S-Bahn beworben, war aber nicht zum Zuge gekommen. Sie klagte gegen die Entscheidung, zog dann aber in der zweiten Instanz ihre Klage zurück. Gleichwohl wäre die Bahn jetzt eingesprungen und hätte der NWB ihre roten Regio-Waggons zur Verfügung gestellt. Die Loks wollte sich die NWB bei einer Leasingfirma besorgen.
Die Weichen für das neue Bahnangebot in der Metropolregion Bremen/Oldenburg hatten vor zwei Jahren die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen und die Länder Bremen und Niedersachsen gestellt. Am 12. Dezember werden jetzt zunächst die S-Bahn-Strecken Nordenham-Bremen, Oldenburg-Bremen und Bremerhaven-Twistringen eröffnet. Ein Jahr später, zum Winterfahrplanwechsel am 11. Dezember 2011, soll die Strecke Bremen-Farge-Verden eröffnet werden.






© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Datum: 04.11.2010


Euer VBN-Team

13

Tuesday, November 9th 2010, 10:41am

Verschlimmbesserung

Also ich bin erstaunt wie locker ihr das nehmt. Ich fahre derzeit regelmäßig morgens um 07:52 Uhr mit dem Regionalexpresss der Deutschen Bahn und bin damit sehr zufrieden. Genügend Platz, um morgens noch Zeitung zu lesen oder sonstiges vorzubereiten. Vor einiger Zeit bin ich noch eine Stunde früher um 06:55 Uhr mit der Nordwestbahn gefahren. Das bedeutete der Zug fährt vor, die Leute quetschen sich rein, um einen Platz zu bekommen, der Zug ist gnadenlos überfüllt und hat halt S-Bahn-Charakter, im Winter sind die Züge eiskalt oder total überheizt, so dass die nächste Erkältung schon vorprogrammiert ist, die Toiletten sind häufig defekt, es gibt aber keine Ausweichmöglichkeit (und im neuen Zug wird sowieso nur eine Toilette vorhanden sein).

Dazu kommt noch, dass die neue Verbindung um 07:55 Uhr an jeder Milchkanne halten wird. Also alle fünf Minuten ein Stop. In Wirklichkeit verbessern sich die Taktfrequenzen kein Stück, die Nordwestbahn ersetzt nur die Züge der DB, ändert die Zwischenhalte allerdings so, dass sie mit den Regionalbahnen der DB übereinstimmen.

Und was hier zum Thema Platzangebot geschrieben wurde, kann ich nur bestätigen. Die Züge der NWB werden gnadenlos überfüllt sein. War der um 06:55 Uhr ja auch immer. Nach dem Motto unserer Politiker: "ich habe einen Dienstwagen und fahre sowieso nicht mit der Bahn. Und die 10 Minuten von Delmenhorst nach Bremen kann man doch wohl stehen.".

Ich persönlich werde wohl ab Dezember in den sauren Apfel beißen und 12,- oder 14,40 € monatlich mehr für den IC-Zuschlag bezahlen und dann 20 Minuten früher fahren. Wenn mir bis dahin irgendjemand sagen kann, welcher Zuschlag denn nun tatsächlich gilt und wo man ihn bekommt. Bis jetzt enthielten die Informationen der VBN hierzu Fehler und Widersprüchlichkeiten. Toller Kundenservice!

This post has been edited 1 times, last edit by "OLLuemmel" (Nov 10th 2010, 9:49am)


14

Tuesday, November 9th 2010, 10:00pm

Stimme dem Beitrag über mir voll und ganz zu, die Züge sind doch zu Spitzenzeiten jetzt schon total überfüllt, und wenn dann noch solch kleine Züge mit nur 300 Sitzpätzen fahren wird das doch wirklich lächerlich.

Die Züge nach Vegesack werden bereits jetzt schon morgens im 15min Takt gefahren, mit 4-5 Doppelstockwagen und die Züge sind immer voll und jetzt sollen dann später kleine S-Bahnen die Fahrgäste aufnehmen? Das wird doch ein reinstes Gestehe in den Zügen, falls man überhaupt noch reinpasst.

Die Verkehrsbetriebe haben doch Fahrgastzahlen, merken die dann nicht, dass man keine 800 Menschen in Züge für 300 bekommt? Und jetzt kommt nicht mit Fahrtakterhöhung, von Vegesack werden morgen bereits Verstärkerzüge um ca. 6:40, 7:10 und 7:40 eingesetzt, sodass man den 15 min Takt von 6:25-7:55 hat. Also es wird nicht passen.

Auch sollte man doch mal beachten, dass manchmal die NWB Züge auch ausfallen, und dann die Fahrgäste garnicht mehr abtransportiert werden können. (Bei ausgefallenen DB Zügen ist das heute ja schon schwierig dann noch in den Zug zu kommen, bei NWB dann garnicht mehr möglich)

Und jetzt wird oft gesagt, dass dann mehrere Züge gekoppelt fahren werden, was jedoch nicht so möglich ist, da einige Bahnhöfe dafür zu klein sind, die Bahnhöfe sind jetzt schon mit Doppelstockwagen auf maximale länge ausgenutzt. Also dieselbe Länge, aber nur ein Stockwerk.



Darüber sollten die Verantwortlichen doch mal nachdenken.

15

Wednesday, November 10th 2010, 12:47am


16

Wednesday, November 10th 2010, 9:47am

Verantwortlichkeiten

Wichtig ist, in diesem Zusammenhang auch die Verantwortlichen klar zu benennen. Das sind nämlich nicht in erster Linie die Verkehrsgesellschaften wie z.B. NWB, DB etc., sondern die Auftraggeber. In Niedersachsen ist dies die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG - http://www.lnvg.niedersachsen.de/ - online@lnvg.de) und in Bremen vermutlich der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa (SUBVE - http://www.umwelt.bremen.de). Diese beauftragen bei den Verkehrsgesellschaften entsprechende (oder halt auch nicht entsprechende) Kapazitäten.

Gleichzeitig ist erklärtes Ziel, die Zuschüsse zum ÖPNV (man mag es kaum glauben, trotz der gepfefferten Preise ist der ÖPNV nach wie vor ein Verlustgeschäft) über kurz oder lang zu streichen. Da wird dann auch deutlich, wie widersinnig und doppelzüngig Politik ist. In Sonntagsreden Stärkung des ÖPNV und CO2-Reduzierung verlangen und sodann die Mittel dafür zusammen dampfen wollen.

Es sollte einem auch klar sein, dass man durch seine Wahlentscheidungen solche Dinge mit beeinflusst. Wer unsoziale Politik wählt, sollte sich nicht wundern, wenn er diese dann auch bekommt.

This post has been edited 1 times, last edit by "OLLuemmel" (Nov 10th 2010, 9:52am)


17

Sunday, November 14th 2010, 1:34pm

Moin,



also ich denke morgens werden ein 3-Teiler und ein 5-Teiler zusammen gekuppelt fahren. Das macht dann 484 Sitzplätze und 514 Stehplätze, zusammen: 998 Personen die bei maximaler auslastung befördert werden können. 2 Fünfteiler passen ja leider nicht an die Bahnsteige.

Ich denke das sollte aber fürs erste reichen.

18

Monday, November 15th 2010, 7:21pm

Moin,



also ich denke morgens werden ein 3-Teiler und ein 5-Teiler zusammen gekuppelt fahren. Das macht dann 484 Sitzplätze und 514 Stehplätze, zusammen: 998 Personen die bei maximaler auslastung befördert werden können. 2 Fünfteiler passen ja leider nicht an die Bahnsteige.

Ich denke das sollte aber fürs erste reichen.
Das ist reine Vermutung? Oder gibt es dazu belastbare Fakten? Ich gehe davon aus, dass ein 5-Teiler fahren wird.

Paul

Fortgeschrittene/r

Posts: 165

Location: Kirchlinteln

  • Send private message

19

Monday, November 15th 2010, 9:54pm

Moin,



also ich denke morgens werden ein 3-Teiler und ein 5-Teiler zusammen gekuppelt fahren. Das macht dann 484 Sitzplätze und 514 Stehplätze, zusammen: 998 Personen die bei maximaler auslastung befördert werden können. 2 Fünfteiler passen ja leider nicht an die Bahnsteige.

Ich denke das sollte aber fürs erste reichen.
Wieso? Laut Wikipedia ist ein Fünfteiler 87 m lang, 2 x macht das dann 174 m. Wenn man auf der DB-Homepage die Bahnsteiglängen checkt, geht das überall.

20

Tuesday, November 16th 2010, 11:46am

Nicht ganz,



In heidkrug ist Gleis 1 151 m und Gleis 2: 165 Meter lang. Bremerhaven-Lehe ist nur 170 Meter lang. Also wird das nicht passen.

Similar threads